Samstag, 13. Januar 2018
Zukunft


Puhhh....endlich!
Ich habe in der Woche vor Weihnachten gedacht "Jetzt ist alles vorbei" Die Ärtzte wußten auch nicht mehr so recht bis nach 5 Tagen ein Arzt sagte "Ich kann das operieren".
Gesagt, getan:Am 27.12. wurde ich operiert und nach sieben Tagen war ich wieder zu Hause.Mit Doppelblick und einer dicken Erkältung, aber Hauptsache lebendig.

Die Kraft unserer Träume liegt darin unsere Sicht der Dinge und damit auch die Welt zu verändern. Wenn genug Menschen einen bestimmten Traum haben, dann wird er am Ende Realität werden.
(Paulo Cuelho)


Freitag, 8. Dezember 2017
Eine völlig normale Familie


Das sind wir...Wir machen nicht mehr aus der Krankheit...aber auch nicht weniger. Immer wenn ein Termin ansteht (wie z.b heute ein Mrt) ist es kurz Thema, aber dann auch wieder Alltag. Vor allem für die Kinder. Und das finde ich so toll. Deswegen versuche ich mich in dem Bemühen jeder Tag könnte der letzte sein....ohne es zu wollen und weiß Gott nicht es zu schaffen, aber immer gelingt es mir ein wenig besser ;-)


Samstag, 25. November 2017
Voll Dankbarkeit


Ich bin so dankbar...eine Nachbarin meiner Eltern hat zuletzt einen runden Geburtstag gefeiert. Sie hat sich Geld gewünscht. Zuerst wollte sie das Geld welches sie eingenommen hat der Deutschen Krebshilfe geben, doch dann kam ich ihr in den Sinn...und sie hat die Einnahmen mir und meiner Therapie gespendet. Ich habe direkt einen Termin bei der IOZK gemacht!

Danke Maria!!!


Samstag, 18. November 2017
Weihnachten


...eine Zeit voll Stress, Geschenke hier ...Weihnachtsfeiern im Kindergarten und in der Schule, ach und die beim Fußball nicht vergessen...Nikolaus...Geburtstage....und zu guter letzt noch Silvester!
Aber in dem ganzen Stress noch die Liebe zu sehen...das ist die Kunst die mir immer besser gelingt ;-)

Ich wünsche euch eine möglichst stressfreie Vorweihnachtszeit!


Donnerstag, 9. November 2017
Scheiß egal...Karneval


Das Ergebnis in Jülich war nicht so eindeutig wie ich es mir gewünscht hätte...dennoch ist rausgekommen das es sich bei der Pons um Narbengewebe handelt und nicht um akutes Metastasenwachstum...
Das nehme ich als Anlass am Samstag den Karneval gebührend willkommen zu heißen.

Vielen Dank noch mal alljenen die Spenden. Das ist großartig. So kann ich am 17.11. wieder zur Immuntherapie gehen!


Freitag, 20. Oktober 2017
Durchatmen


Montag waren wir in Jülich...zur Untersuchung mit irgendeinem radioaktivem Zeug...Das spannenste daran war das reinkommen auf das Gelände...egal.
Die Ergebnisse bekomme ich am 30.10.
Und in der Zwischenzeit fahr ich nach Holland...lasse mir den Wind um die Ohren wehen...atme tief ein und arbeite beim Anschauen des Meeres an meiner Gesundheit;-)
In diesem Sinne...


Sonntag, 8. Oktober 2017
Alles was zählt


ich bin ...
ich bin durcheinander
ich bin mir einerseits sicher, dass nichts ist
ich bin am nächsten Tag nicht mehr sicher, ob ich Weihnachen noch erlebe

Aber ich will!!!
ich will leben...ich will mich streiten...ich will lieben...ich will auf Konzerte gehen...ich will Karneval feiern...und und und...

und eins weiß ich: Das wichtigste ist die Liebe!

Also...morgen 9.10.17 MRT/ Dienstag 10.10.17 Befundung der Bilder in der Uni

Und danke an alle die schon einen finanziellen Beitrag zu meiner Immuntherapie geleistet haben! Ende Oktober hab ich einen Termin :-)


Freitag, 29. September 2017
Pure Lebensfreude


Am Montag war ich auf dem Phoenix Konzert und fand es gigantisch...an nichts hab ich gedacht...traumhaft!!!

https://youtu.be/4BJDNw7o6so


Freitag, 22. September 2017
Viele Menschen


Ich bin total begeistert wie viele Menschen immer noch diesen blog lesen, wie viele alte "Bekannte" sich melden, dass immer noch etwas Geld für meine Immuntherapie dabei raus kommt...
Ich bemühe mich auch immer Freitags einen Beitrag zu schreiben, aber manchmal läßt es der Alltag nicht zu ;-)


Freitag, 15. September 2017
Einmal Nachgedacht


Ich möchte mich bedanken...bei meinem Mann und meinen Kindern...bei meinen wahren Freunden...viele sind mir nicht geblieben...ob es am Alter liegt, oder an der Scham mich zu Fragen wie es mir geht...ich weiß es nicht.
Aber die da sind, gehen vollkommen normal mit mir um...sie fragen z.B. wie das MRT war und erzählen dann weiter vom letzten Urlaub :-)
Ausserdem möchte ich mich bedanken, bei allen die mich bekannter und unbekannter Weise finanziell unterstützt haben oder es immer noch tun, damit ich meine Immuntherapie fortsetzen kann.
Ich kann mich über Kleinigkeiten freuen, und ich plane nicht mehr weit im voraus...das entspannt!
...u.s.w.

DANKE!!!


Donnerstag, 7. September 2017
GRÜNE HÖLLE


So ähnlich müßte ich mich wohl fühlen. Wir haben auf dem Weg nach Frankreich einen Zwischenstop eingerichtet...in Trier waren wir Freunde Besuchen, die dort auf einem Platz an der Sauer waren. Total schön. Am nächsten Tag sind wir weiter gefahren. Da hatte ich bereits leichte Kopfschmerzen...in Luxemburg habe ich Jens davon erzählt, weil dann noch eine Gesichtsfeldeinschränkung dazu kam...
lange Rede...ich hatte einen Krampfanfall, mit Sprachverlust...die Kinder waren im Auto...wir sind zurück nach Deutschland gefahren, in Trier hat Jens den RTW gerufen und ich bin untersucht worden, medikamentös eingestellt...und dann nach 2 Tagen Krankenhaus und einer Nacht an der Sauer, ab in den Urlaub.
Zu Hause Angekommen CT, Mrt mit dem Ergebnis 6 Wochen warten, erneutes Mrt und frühestens dann können die was sagen...

Also GRÜN ist die Hoffnung - aber das warten die Hölle!


Sonntag, 30. Juli 2017
Fronkreisch, Fronkreisch...


4 Tage noch...dann ist es endlich soweit! Wir spannen unseren Wohnwagen an und fahren Richtung Frankreich...Sommer, Sonne, Freiheit!


Donnerstag, 13. Juli 2017
Camping am Niederrhein


Große Ferien!!! Yippyeah....
Und diesmal starten wir diese am Niederrhein...unter Eichen wird unser Lager aufgeschlagen...ein Feuer gemacht...gegrillt... Bier getrunken...einfach sein und die Kinder können laufen! Traumhaft...